Jugendtraining
 

Einen besonderen Schwerpunkt des Arnis Königslutter stellt das Kinder- und Jugendtraining dar. Das Training findet außerhalb der Schulferien jeden Dienstag zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr in der Turnhalle der Driebe Grundschule Königslutter statt.

Hier erlernen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 15 Jahren Selbstbehauptung, Wissen um Gefahren entgegenzuwirken bzw. waffenlose Selbstverteidigung. Als Grundlage dienen hierbei Techniken aus dem Prüfungsprogramm des Mano Mano, also dem waffenlosen Aspekt des Kombatan.

Der Einstieg in die Kinder- und Jugendgruppe kann jederzeit erfolgen. Zum ersten Training sollte man abgesehen vom Spaß und Interesse an Neuem normale Sportkleidung und etwas zu Trinken mitbringen (trainiert wird in der Regel barfuß - wer möchte, kann jedoch auch weiche Schuhe tragen).

 

 

Techniken, Training und Lehrmethoden sind an die speziellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen angepasst. Obwohl das Training somit im allgemeinen spielerischer abläuft als das Erwachsenentraining, sind wesentliche, vor allem charakterbildende, Elemente der Budosportart Kombatan ohne Einschränkung enthalten.

 

Selbstverständlich ist ein Kind einem Erwachsenen körperlich immer unterlegen und es wäre vermessen und gefährlich zu behaupten, dass ein 10-jähriges Mädchen durch das Kampfkunsttraining in die Lage versetzt werden würde, sich gegen einen ernsthaft gemeinten Angriff eines erwachsenen Mannes zu verteidigen. Dennoch macht das Kinder- und Jugendtraining Sinn, denn Selbstverteidigung beginnt im Kopf und nicht bei den Techniken. Die Selbstverteidigung ist zu 90 % eine Sache der Einstellung und der Entschlossenheit. Wer nicht in ein Opferschema passt, wird von vornherein seltener in eine Selbstverteidigungssituation geraten.

 

Die Kinder lernen, ihren eigenen Körper zu beherrschen, ihre Psyche zu stärken und zu kontrollieren. Wir vermitteln die Werte Fairness, Respekt und Höflichkeit im Umgang mit dem Freund oder in der Gruppe. Mit einfachen Verhaltensregeln erlernen die Schüler Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln.

Verhaltenstraining - Soziales Verantwortungsgefühl, Fairness
Situationseinschätzung - mögliche Gefahren rechtzeitig erkennen und vermeiden
Selbstbehauptung - Selbstsicherheit, stärken des Selbstwertgefühls
Selbstverteidigung

- effektive, kompromisslose Verteidigungstechniken

gehören zu unserem Kindertrainingsprogramm.

 

 

In der Selbstverteidigung vermitteln wir das Wissen von Schwachstellen und Angriffspunkte eines Angreifers, effektive Verteidigungstechniken in Verhältnismäßigkeit zum Angriff (auf dem Schulhof und unter Freunden kommen andere Verhaltensregeln/-maßnahmen zur Anwendung als im Ernstfall), Schlag- und Tritttechniken und Befreiung aus Umklammerung, Würge- oder Festhaltegriffen. Die Kinder lernen, mit einfachen gegnerischen Angriffen im Bereich ihrer Möglichkeiten umzugehen.

Es gibt keine 100 % Sicherheit sich vor Gefahren zu schützen, auch nicht durch ein Selbstverteidigungstraining, aber wir können vorbeugen - Selbstbewusstsein schulen. Hier setzt unser Training an.